Teichpflanzen – Zwei häufig gestellte Fragen zum Thema Teichpflanzen – Warum wachsen meine Seerosen im Teich nur spärlich? Kann ich Blumenerde als Pflanzerde für meine Teichpflanzen verwenden?

1. Woran kann es liegen, dass meine Seerosen im Teich nur spärlich wachsen?

Der spärliche Wuchs Ihrer angepflanzten Seerosen im Teich kann zweierlei Ursachen haben. Zum einen kann es sein, dass der Teichgrund, in dem die Pflanzen eingesetzt sind, keine idealen Bedingungen gewährleistet. Dies ist besonders bei älteren Teichen der Fall.

Das Gewässersediment in älteren Teichen ist aufgrund fortschreitenden Abbaus organischen Sedimentmaterials in der Regel sauerstoffarm (anaerob). Dies führt dazu, dass dort eingesetzte Pflanzen nicht genügend Sauerstoff oder Nährstoffe im Wurzelbereich vorfinden.

Ein weiterer Grund kann – selbst bei ausreichender Qualität des Teichgrundes – die Nährstoffsituation im Wasser sein. Teichpflanzen benötigen ein ausgewogenes Spektrum an Makronährstoffen und Spurenelementen (wie z. B. Eisen, Kalium, Calcium, Mangan etc.).

Wenn diese Pflanzennährstoffe im Wasser fehlen oder nicht genügend vorhanden sind, so kann sich dieses im langsameren Wachstum oder im schlechteren Aussehen der Wasserpflanzen bemerkbar machen (durchsichtige blassgrüne bis gelbe Blätter).


In einem solchen Fall ist die Hinzugabe eines ausgewogenen Nährstoffkonzentrates (AquaFloraEnergen) für Wasserpflanzen bzw. Seerosen zu empfehlen.
>> Hier klicken für weitere Infos zu AquaFloraEnergen

2. Kann ich als Pflanzerde für Teichpflanzen Blumenerde verwenden?

Die Benutzung von Mutterboden oder gar Blumenerde in einem Teich ist auf jeden Fall zu vermeiden. Diese Böden sind auf jeden Fall zu nährstoffhaltig, was zu einer starken Belastung der Wasserqualität führt und in der Regel zu Problemen mit Algenmassenvermehrung aufgrund eines Nährstoffüberangebotes für Algen.

Für Teiche gibt es spezielle Teichbodensubstrate, deren Zusammensetzung in idealer Weise für den Einsatz in einem Teich angepasst ist.

Wenn Sie Ihre Uferbereiche des Teiches bepflanzen wollen, sollten Sie solche Teicherden benutzen.

Jürgen Saladin

Advertisements

Beliebte Seerosen Pflanzen im Gartenteich – Weisse Seerose, Magnolia Seerose, Froebels Seerose, Laydecker Seerose und Sternseerose

Seerosen! Eine Augenweide für jeden Gartenteich. Weisse Seerose, Magnolia Seerose, Froebels Seerose, Laydecker Seerose und Sternseerose sind die beliebtesten Seerosen.

Die meisten Gartenteichbesitzer erfreuen sich am Anblick schöner Seerosen. Doch was ist zu beachten? Welche Wassertiefe benötigt man, wie groß werden die Blätter, in welchen Monaten blühen die einzelnen Seerosensorten, was ist bei der Pflege zu beachten, gibt es Besonderheiten?

In diesem Info-Video erhalten Sie die Antworten…

Jürgen Saladin
Bookmark and Share

Seerosen verschönern jeden Gartenteich. „Weiße Seerose“, „Magnolia Seerose“, „Laydecker Seerose“, Froebels Seerose“ und die „Sternseerose“ sind die beliebtesten Sorten.

Hier eine Übersicht über Blütezeit, Blattgröße, Wassertiefe, Pflege und Besonderheiten die beliebten Seerosen: „Weiße Seerose“, „Magnolia Seerose“, „Laydecker Seerose“, Froebels Seerose“ und die „Sternseerose“

Achten Sie darauf, dass Sie in Teichen unter 20 m² eine schwächer wachsende Art einsetzen. Sonst ist Ihr Teich in kurzer Zeit von Seerosen überwuchert.


Weiße Seerose

Mehrjährige Seerose
80–300 cm Wassertiefe
Blattgröße: bis 40 cm

Blüte: Juni – September

Pflege: Problemlos, da robuste Sorte.

Weisse Seerose

Besonderheit: Blüht besonders schön bis zu einer Wassertiefe von 1 m.
Platzbedarf pro Pflanze bis zu 2 m².

Magnolia Seerose

Mehrjährige Seerose, die viel Platz braucht
40–100 cm Wassertiefe
Blattgröße: 20 bis 35 cm

Blüte: Juni – September

Pflege: Regelmäßig düngen.

Magnolia Seerose
Besonderheit: Wunderschön für große Teiche. Öffnet sich selten ganz.
Platzbedarf pro Pflanze bis zu 2 m².

Laydecker Seerose

Winterharte Seerose, braucht  wenig Platz
Blattgröße: bis 20 cm
20–30 cm Wassertiefe

Blüte: Juni – September

Pflege: Problemlos

Laydecker Seerose

Besonderheit: Kleinwüchsige Art – geringer Platzbedarf. Ideal für kleine Teiche.


Froebels Seerose

Mehrjährige Seerose

Blattgröße: bis 30 cm

Blüte: Juni – September

Froebels Seerose

Besonderheit: Blüht auch bei kühler Witterung. Kaminrote Blüten.


Sternseerose

Keine überwinternde Seerose
Blattgröße: 15 cm

Blüte: ab Juli

Pflege: Wassertemperatur nicht unter 20°.

Sternseerose

Besonderheit: Blüte hält nicht lange. Ideal für kleinere Teiche.


Jürgen Saladin
www.teichreport.de

Bookmark and Share