Teichreport auf YouTube

Sie planen einen Teich, Gartenteich, Koiteich, Filterteich oder Schwimmteich? Oder Sie haben schon einen und es zeigt sich das ein oder andere Problem? Dann schauen Sie sich dieses Video an…


Bookmark and Share

Werbeanzeigen

8 Tipps für den perfekten Bachlauf

Sie möchten einen Bachlauf anlegen oder einen Bachlauf bauen? Hier sind 8 Tipps für den perfekten Bachlauf:

Ein Bachlauf ist die ideale Ergänzung zu Ihrem Gartenteich. Selbst wenn in Ihrem Garten kein Platz für einen Gartenteich ist, stellen Bachläufe eine platzsparende und reizvolle Alternative dar.

Beachten Sie einige wichtige Grundregeln zur Bachlaufgestaltung:

  • Um eine sofortige Austrocknung zu vermeiden, muss beim Abschalten der Teichpumpe Wasser in kleinen Staustufen mit möglichst breiten Überläufen zurückgehalten werden.
  • Ein Gefälle von etwa 1% ist empfehlenswert. Das sind 2-3 cm Höhenunterschied über eine Länge von 1 m. Damit kann das Wasser in ansprechend natürlicher Geschwindigkeit fließen.
  • Wählen Sie einen schattigen Standort aus, damit sich das Wasser durch starke Sonneneinstrahlung nicht zu sehr erwärmt. Oft erreichen Sie Schatten schon mit der richtigen Bepflanzung.
  • Bedenken Sie, dass durch die Uferbepflanzung der Bachlauf schmaler wirkt. Also vorher großzügig anlegen.
  • Ein sprudelnder Wasserfall oder ein Quellstein ist der perfekte Anfang für Ihren Bachlauf. Die ein oder andere Kaskadenstufe sorgt zusätzlich für Bewegung und reichert das Teichwasser dadurch mit Sauerstoff an.
  • Tipp: Die anfallende Erde vom Teichaushub eignet sich perfekt für die Bachlaufgestaltung.
  • Denken Sie schon bei der Gestaltung an die Verlegung des Zulaufschlauches.
    Verwenden Sie ausschließlich hochwertige Spiralschläuche, die auch bei Druck nicht zusammengedrückt werden und den auch Steine nichts anhaben können.
  • Trennen Sie wann immer möglich Bachlauf und Wasserspiele von der Filtertechnik.

Jürgen Saladin
www.teichreport.de


Bookmark and Share