Was tun gegen Fadenalgen? – Fadenalgen im Teich sind eines der größten Ärgernisse für Teichbesitzer – Erfahren Sie die Ursachen für Fadenalgenwachstum, was Sie akut gegen Fadenalgen tun können und wie Sie wirksam vorbeugen

Erfahren Sie in diesem Artikel über Fadenalgen

  • Die Ursachen für Fadenalgenwachstum
  • Was Sie akut gegen Fadenalgen tun können
  • Wie Sie auch Vorsorge gegen Fadenalgenwachstum treffen können

Probleme die Fadenalgen bereiten:

Fadenalgen sind für viele Teichbesitzer ein großes Problem. Sie sehen nicht nur unschön aus, sondern können die Teichbiologie auch ernsthaft schädigen. 

Aus biologischer Sicht verursachen Fadenalgen drei Probleme:

  • Durch ihre Photosynthese produzieren sie tagsüber soviel Sauerstoff, dass dieser giftig ist. 

    Das ist nur den wenigsten bekannt, denn normalerweise sagt man ja, dass Sauerstoff gut für den Teich ist. 

  • Nachts veratmen die Fadenalgen den lebensnotwendigen Sauerstoff und können den Gartenteich somit zum Umkippen bringen. 

    Ein großes Problem, denn nachts sind nur Verbraucher und keine Produzenten (wie z.B. Wasserpflanzen und Algen) am Werk. 

  • Um weitere Biomasse aufzubauen, benötigen die Fadenalgen Kohlenstoff, den sie aus dem Wasser entnehmen. 

    Die gut verfügbaren Quellen wie gelöstes Kohlendioxid und Kohlensäure sind schnell aufgebraucht. Danach knacken Algen die für den Teich so wichtige Karbonathärte auf und reduzieren sie deutlich. 

    Das Wasser wird instabil, der pH-Wert schwankt und das Teichsystem ist in großer Gefahr.


Fadenalgen im Gartenteich – Das Info Video


Fadenalgen benötigen klares, sauberes Teichwasser

Fadenalgen treten besonders gerne in Teichen mit klarem Wasser auf, da sie dann viel Licht für Ihren Stoffwechsel haben. 

Das ist für viele Teichbesitzer immer wieder ein Übel: Die Schwebealgen – also das grüne Wasser – wurden bekämpft und kurz danach fangen die Fadenalgen an zu wachsen. 

Wachstumsfaktor Phosphat

Der wichtigste Nährstoff der Fadenalgen ist Phosphat. Schon geringe Mengen genügen, um die Fadenalgen wuchern zu lassen – selbst im Winter, nach ein paar schönen Sonnentagen. 

Phosphat und Licht genügen. Denn Fadenalgen wachsen schon ab einer Temperatur von 2 Grad Celcius.

Das mechanische Entfernen von Fadenalgen macht wenig Hoffnung auf Erfolg, denn die Fadenalgen leben in einer Symbiose mit Schleimpilzen und Bakterien. 

Nimmt man die Algen heraus, so bleiben die Symbiosepartner im Teich und wachsen mit den Algenbruchstücken erneut weiter.

Wirksam: Biologische Bekämpfung der Fadenalgen

Besser ist die gezielte biologische Bekämpfung der Fadenalgen mit dem Fadenalgenvernichter AlgoLon. 

Dabei wird das Produkt auf die Algen gestreut, zersetzt sich dort zu Wasserstoffperoxid und reagiert mit den Algenzellen. 

AlgoLon gegen Fadenalgen Fadenalgen in Gartenteichen kann man gezielt und wirkungsvoll bekämpfen mit AlgoLon.

AlgoLon zerstört die Zellstruktur der Fadenalgen.

Die abgestorbenen Algen können wenige Stunden nach der Anwendung abgekeschert werden

Die Algenzellen sowie die Schleimpilze und Bakterien werden regelrecht verbrannt. Vom Produkt bleiben nur Wasser und Sauerstoff übrig. 

AlgoLon – Sicher auch während der Anwendung

Auch während der Anwendung ist der Fadenalgenvernichter AlgoLon absolut sicher für Ihre gesamte Teichbiologie.

Algolon Fadenalgenvernichter zerstört Fadenalgen innerhalb von einer Woche – Sehen Sie selbst:



Fadenalgen im Uferbereich

noch intakte Fadenalgenzellen

Fadenalgen 1 Min. nach
Einsatz von Algolon

5 Min. nach Anwendung ist
die Reaktion in vollem Gange

Fadenalgenzellen 15 Min.
nach der Behandlung

3 Std. nach der Behandlung

24 Std. nach der Behandlung

nach 24 Std. sind die Zellen
bereits stark geschädigt

1 Woche nach der Handlung
sind die Algen komplett zersetzt.
Die Biomasse kann abgesaugt werden

Nach einer Woche Fadenalgen komplett zersetzt

Eine Woche nach der Behandlung sind die Fadenalgen komplett zersetzt.

Betrachten Sie noch einmal den Unterschied. Im ersten Bild der ursprüngliche Zustand – und im letzten Bild die gleiche Stelle im Teich eine Woche nach der Behandlung mit AlgoLon. 

Die Fadenalgen sind komplett verschwunden. Das Teichwasser ist glasklar!

Vorbeugen und weiteres Fadenalgenwachstum verhindern

Jetzt gilt es vorzubeugen und weiteres Fadenalgenwachstum zu verhindern. 

Denn Vorsicht: Fadenalgen haben eine kleine Gemeinheit auf Lager, die viele Teichbesitzer zum Verzweifeln bringt, da Sie dies nicht wissen:

Beim Absterben geben die Fadenalgen das in ihrem Bindegewebe gespeicherte Phosphat wieder an das Teichwasser ab, und legen somit sofort wieder den Grundstein für die nächste Algenplage.

Elementar wichtig: Phosphate binden

Wichtig ist jetzt die Bindung der Phosphate durch den Phosphatbinder SeDox.

Dieses Produkt reagiert 6 Wochen lang mit den Phosphaten und wandelt sich in Apatit um, so dass die Phosphate für das erneute Algenwachstum nicht mehr als Nahrungsgrundlage zur Verfügung stehen. 


AlgoLon erhaeltlich bei gartenshop-online.de AlgoLon und SeDox

gibt es bei den Teichspezialisten von:

www.gartenshop-online.de

Fazit:

Man kann gar nicht oft genug sagen, dass die Nährstoffbindung der Schlüssel zum langfristigen Erfolg bei der Algenvermeidung ist – bei Fadenalgen aber auch bei Schwebealgen.

Jürgen Saladin

Verwandte Beiträge:

>> Algen im Gartenteich – Ursachen und Bekämpfung von Fadenalgen und Schwebealgen im Gartenteich
>> Wie ich den Gartenteich meines Schwagers in wenigen Tagen von Fadenalgen befreit habe

Werbeanzeigen

Der Anti Algen Code – Neu im Amazon Kindle eBook Shop – Wie Sie Ihren Gartenteich dauerhaft vor Algenblüten schützen – Wie Sie gegen Fadenalgen und gegen grünes Wasser in Ihrem Gartenteich vorgehen sollten

Ein schöner und algenfreier Gartenteich mit glasklarem Wasser ist der Wunsch aller Teichbesitzer.

Dies ist viel leichter zu realisieren, als viele Teichbesitzer meinen.

Wie Ihnen dies gelingt, zeigt ein erfahrener Praktiker in diesem Buch, erschienen im Kindle eBook Shop.


cover der anti algen code

Jürgen Saladin

Der Anti Algen Code

€ 7,77

ASIN B00BJNSZMC

>>KLICK direkt zum Buch im Amazon Kindle eBook Shop


Gegen Fadenalgen – Gegen grünes Wasser – Gegen Algenblüten

Die Ursachen übermäßiger Algenbildung, die gefährlichen Probleme, die Algenblüten mit sich bringen, die wirkungsvolle Bekämpfung akuter Algenplagen und wenig bekannte Praxistipps zur Vorbeugung werden im Detail erläutert.

Sie erhalten eine glasklare Anleitung, was Sie tun müssen, um grünes Wasser in Ihrem Gartenteich und mit Fadenalgen überwucherte Randbereiche zu vermeiden.

Vom Teichexperten profitieren

Erfinden Sie das Rad nicht neu. Sparen Sie sich teures Lehrgeld. Profitieren Sie von den Erfahrungen eines erfahrenen Teichexperten.

Der Autor Jürgen Saladin hilft privaten Teichbesitzern mit seinen Publikationen zum Thema Gartenteich, Fehler bei der Planung zu vermeiden und Biotope algenfrei zu halten.

Er ist Gartenteich-Profi und Geschäftsführer eines Unternehmens, das sich als Großhändler für Gartenteichbedarf spezialisiert hat.

Mit dem praxisorientierten Kindle eBook „Der Anti Algen Code“ liefert der Autor alles Wissenswerte zur dauerhaften Vorbeugung und zur akuten Bekämpfung von Algenplagen – unterlegt mit viel Hintergrundwissen und gespickt mit seit vielen Jahren bewährten Insider-Tipps.

Blick direkt in das Buch

Informieren Sie sich umfassend über den Inhalt, in dem Sie zunächst einmal
einen Blick in das Buch werfen.

Amazon stellt Ihnen neben der kompletten Inhaltsangabe auch die ersten Seiten direkt zum Lesen zur Verfügung.

So können Sie sich vorab von den Inhalten überzeugen.

Autorenseite von Jürgen Saladin

Besuchen Sie auch die Autorenseite von Jürgen Saladin.

Weitere Informationen zum Autor und alle bisher erschienen Publikationen sind hier aufgelistet.

Verwandte Beiträge:
>> Das Gartenteich Handbuch
>> Teichreport vereinbart Kooperation mit beliebten Verbrauchmagazin „Gartenteich“

Wie entstehen Algen im einem Gartenteich? Ursachen und Gefahren starker Algenbildung in Teichen

Algen sind ein ganz natürlicher Bestandteil eines jeden Gartenteichs. Sie leben mit anderen Pflanzen und Teichbewohnern in friedlicher Koexistenz.

Algen dienen Kleinstlebewesen als Nahrungsgrundlage und produzieren sogar lebensnotwendigen Sauerstoff.



Kommt es jedoch zu einer starken Algenbildung, liegt eine Störung des biologischen Gleichgewichts im Gartenteich vor.

Ursachen für verstärktes Algenwachstum

Verschiedene Umweltfaktoren begünstigen verstärktes Algenwachstum.

Algenwachstum durch Nährstoffüberschuss

Dazu gehört vor allem ein erhöhtes Nährstoffangebot.

Zu einem Nährstoffüberschuss im Gartenteich kommt es vor allem durch:

  • abgestorbene Pflanzenbestandteile
  • hereingewehtes Laub
  • eingespülte Gartenerde

Zusätzliche Nahrung für die Algen bei Gartenteichen mit Fischbesatz

Bei einem Teich mit Fischbesatz können zusätzliche Faktoren die Nährstoffkonzentration beeinflussen und damit den Algenwuchs fördern.

Bei einer zu großzügigen Fütterung wird überschüssige Nahrung im Gartenteich zersetzt.

Zu einer verstärkten Belastung durch Fischkot kommt es vor allem bei zu hohem Fischbesatz.


 oase tv wissen wie entstehen algen im gartenteich
Die häufigsten Ursachen für verstärktes Algenwachstum


Algenwachstum durch hohe Sonneneinstrahlung

Hohe Sonneneinstrahlung führt zu einer Erwärmung des Teichwassers. Hier durch werden die Lebensbedingungen der Algen begünstigt.

In solch einem nährstoffreichen und natürlich erwärmten Biotop kommt es zu einem verstärkten Algenwachstum. Die explosionsartige Vermehrung wird als „Algenblüte“ bezeichnet.

Gefahren durch übermäßiges Algenwachstum

Nach einiger Zeit sterben die Algen ab und sinken zu Boden. Sie werden nun durch Mikroorganismen, Bakterien und Pilzen zersetzt.

Die gespeicherten Nährstoffe, wie Stickstoff und Phosphat werden neu freigesetzt, was wiederum das Wachstum neuer Algen begünstigt.

Großer Sauerstoffverbrauch durch Mineralisation

Zu dem verbraucht dieser Prozess – die Mineralisation – große Mengen an Sauerstoff. Der Sauerstoffgehalt im Wasser nimmt dadurch rapide ab, so daß Fische und andere Wasserorganismen ersticken können.

An diesem Punkt ist der Gartenteich im einem Zustand, aus dem er sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien kann…

Jürgen Saladin

Verwandte Artikel:
>> Algen im Gartenteich – Ursachen und Bekämpfung
>> Zwei Schritte zum dauerhaft klaren Gartenteich
>> Wasserparameter Gartenteich