Der Teichreport-Blog feiert Jubiläum – 100 Blog-Artikel zum Thema Gartenteich online gestellt – Teichreport-Leser mit Gastartikeln über Ihre Gartenteiche haben großen Anteil

Mit diesem Blogartikel möchten wir Sie über ein kleines Jubiläum informieren, das letzte Woche völlig unbemerkt "von der Weltöffentlichkeit" […Spaß!!] über die Bühne gelaufen ist:

Artikel Nummer 100 wurde auf Teichreport’s Blog online gestellt!

Über 300.000 Teichfreunde fanden schon den Weg auf den Teich-Blog und informierten sich über Themen rund um den Gartenteich.

Beiträge von TR-Lesern extrem beliebt

Besonders beliebt sind die Gastbeiträge von Teichreportlesern, die von Ihren Teichanlagen berichten.

Hier einmal die TOP 5 mit den Zugriffszahlen:

Platz 1: 4046 mal gelesen – Peter Mayer

"GFK-Becken vom Nachbarn – Gartenteich oder ‚Überdimensioniertes Aquarium?’"

>> HIER klicken und diese Teich-Story lesen



Der GFK-Fertigteich vom Nachbarn


Platz 2: 3998 mal gelesen – Ulrich R.

"Gartenteichanlage selbst erstellt – Zwei Gartenteiche mit Mini-Bachlauf verbunden – Passende Teichtechnik verhindert Algenbildung"

>> HIER klicken und diese Teich-Story lesen



Winterlich: Die fast zugefrorene Gartenteichanlage von oben


Platz 3: 2140 mal gelesen – Nanu Mazuku

"Gartenteich trifft Kunst – Das Schwimmbiotop von Nanu Mazuku"

>> HIER klicken und diese Teich-Story lesen



Nanu Mazuku’s Schwimmbiotop


Platz 4: 1967 mal gelesen – Gerhard Glombiewski

"Irrungen und Wirrungen eines Teichbesitzers – Vom Hauptproblem Nr. 1: Algen, einer kompletten Teichsanierung und 600 staunenden Besuchern in einer Stunde"

>> HIER klicken und diese Teich-Story lesen



Gerhard Glombiewski in seinem Element…


Platz 5: 1859 mal gelesen – Sybille Kinne

"Ich habe wieder einen wunderbar klaren Teich – Ein Spaziergang durch eine wunderbare Teichlandschaft"

>> HIER klicken und diese Teich-Story lesen



Alle Gastbeiträge auf einen Blick

>> Hier klicken um alle Gastbeiträgen der Teichreportleser in Teichreport’s Blog der Reihe nach zu lesen

 

Vielen Dank an alle Autoren der Gastartikel

Herzlichen Dank – auch an dieser Stelle – an alle Teichreport-Leser, die Ihre Teich-Story in diesem Teich-Blog veröffentlicht haben und so anderen Teichbesitzern Einblick in Ihre Gartenteich-Anlagen gewährt haben.

Ich bin mir sicher, dass noch viele neue Teich-Storys dazu kommen werden…

Jürgen Saladin

Faszination Wassergarten – Ideen für Ihre Gartengestaltung – Die Gartengestaltung mit Wasser und Licht verwandelt Ihren Garten in Ihre ganz persönliche Freizeitoase

Der Garten – Insel der Erholung und Ihre ganz persönliche Freizeitoase

Gerade in den angenehmen Sommermonaten wird der Garten ausgiebig als zusätzlicher Wohnraum an der frischen Luft genutzt.

Wasser im Garten – Einfach wohlfühlen, abschalten und genießen.

Der Garten dient zum ruhigen, entspannten Lesen oder auch als ganz besonders angenehmer Arbeitsplatz.

Im Sommer ist der Garten der willkommene Treffpunkt für Freunde und Familie, Wohn- und Esszimmer zugleich.

Faszination Wassergarten – Gartengestaltung mit Wasser

Wasser ist im Garten stets ein Quell der Freude.



Wenn sich die Sonne am Abend langsam senkt, bricht für viele die wirklich schöne Zeit im Garten an.

Jetzt trifft man sich zum Grillabend oder zu romantischen Stunden zu zweit.

Denn mit Wasser und Licht ist Ihr Garten ein kleines Stück vom Paradies.

Wunderbare Wasserwelten – Auch in Ihrem Garten

Wunderbare Wasserwelten können in jedem Garten einfach, leicht und individuell verwirklicht werden.

Hohe Bäume und Sträucher im hinteren Teil des Gartens – von unten nach oben – durch leistungsstarke Strahler gekonnt in Szene gesetzt, sorgen für die perfekte Kulisse.

So wird Ihr Wassergarten zu einem leuchtenden Mittelpunkt und Ihr Gartenteich zu einem glitzernden Meer.

Die Bewegungen der Wasserspiele sorgen für einzigartige Lichtspiele.

Faszinierende Effekte mit Wasser und Licht

Aber es braucht nicht zwingend große Gartenflächen mit aufwändigen Installationen.

Mit raffinierten Produktideen können sie faszinierende Effekte mit Wasser und Licht erzielen und ein beeindruckendes Ambiente schaffen.

Edelstahl Wasserfall – ein edles Designobjekt im Wassergarten

Zum Beispiel mit dem Oase Waterfall, ein edles Designobjekt für Gartenteich, Terrasse und Garten. 30, 60 oder 90 cm breit fällt Wasser über hochwertigen Edelstahl in die Tiefe


wasserfall edelstahl im wassergarten
Modern und stilvoll – Waterfall-Set 30


Ein Wasserfall aus Edelstahl ist ein wahrer Blickfang in jedem Wassergarten. Ob als Stehle eingesetzt oder verbaut in eine Mauer…

Schaumsprudler – ein zeitloses Wasserspiel für jeden Wassergarten

Ein zeitloses Wasserspiel für jeden Gartentyp bietet ein Schaumsprudler.

Feine Luftblasen erzeugen ein kontrastreiches, lebendig sprudelndes Wasserbild, das Sie durch eine individuelle Beleuchtung untermalt können.

Oase Wassergarten – eine spannende Entdeckungsreise

Die Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre persönliche Gartenwelt sind natürlich vielfältig und variieren je nach Platzangebot.

Wenn Sie mehr Lust auf die faszinierende Schönheit von Wasser und Licht in Ihrem eigenen Garten haben, dann gehen Sie doch einmal auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Oase Gartenwelten auf.

Hier der Link:  „www.oase-gartenwelten.com“.

Lassen Sie sich dort begeistern und inspirieren.

Vielfältige Gartengestaltung mit Wasser und Licht

Erleben Sie eine erlebnisreiche Bilderwelt und entdecken Sie vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten mit Wasser und Licht in einem Wassergarten.

Mit den Wasserideen von Oase werden Garten und Terrasse zu Ihrem ganz persönlichen Wohlfühlraum.

Jürgen Saladin

Verwandte Beiträge:
>> Ein Wasserfall aus Edelstahl selbst für kleine Teiche
>> Wasserfälle für Garten, Terrasse und Gartenteich

>> Ratgeber Teichbeleuchtung – Teichleuchten für Gartenteich und Teichrandgestaltung

SeDox – Das Teichpflegemittel gegen Phosphat im Teich – Algenvorbeugung durch Phosphatbindung – Algen im Gartenteich verhindert der clevere Teichbesitzer schon im Vorfeld durch gezielte Zugabe des Phosphatbinders SeDox

SeDox dient der Algenvorbeugung durch Phosphatbindung. Phosphat ist der Hauptnährstoff der Algen im Gartenteich. 

Anwendungsgebiete von SeDox

Der Einsatz von SeDox empfiehlt sich ganzjährig:

  • in Gewässern mit hohem Phosphatgehalt
  • bei wiederkehrenden Einträgen von Nährstoffen (z. B. durch belastetes Füllwasser, Fischbesatz o. ä.)
  • und/oder bei vermehrter Schlammablagerung

Wirkung von SeDox im Gartenteich

SeDox wandelt den für Algen wichtigsten Nährstoff im Wasser, Phosphat, in das unlösliche Mineral Apatit um. SeDox entzieht das Phosphat damit dem Nahrungsangebot der Algen. 

Während seiner 6-8 wöchigen Wirkzeit reduziert SeDox den Phosphatgehalt im Wasser auf ein Maß unterhalb des für übermäßiges Algenwachstum entscheidenden Wertes von 0,035mg/l.


Phosphatbinder SeDox SeDox bindet das im Wasser gelöste Phosphat und bewirkt einen hohen Stickstoffabbau durch Aktivsauerstoff. 

SeDox fördert den mikrobiellen Abbau von Teichschlamm, ist rein mineralisch – ohne Schwermetalle – ohne
Aluminium.


Außerdem dient es dem verbesserten Abbau von Schlamm in Zierteichen und Biotopen und bewahrt so das Gewässer vor einer zu schnellen Verschlammung. 

Das entstandene Apatit ist unschädlich für Fische und andere Lebewesen und kann von Wasserpflanzen (außer von Algen) über die Wurzeln als Nährstoff aufgenommen werden.

Anwendung von SeDox

  • Optimaler Einsatzzeitpunkt 

    Vor und nach dem Winter sind die optimalen Einsatzzeitpunkte für SeDox, da zu dieser Zeit die Nährstoffkonzentrationen im Teichwasser am höchsten sind.Besonders der Einsatz im Frühjahr ist wichtig, da die über den Winter angestiegenen Phosphatkonzentrationen zu Algenwuchs führen.

    SeDox arbeitet auch bei sehr niedrigen Wassertemperaturen in Ihrem Teich zuverlässig. Auch bei einem größeren Teilwasserwechsel oder einer Neubefüllung des Teiches sollte SeDox nachdosiert werden, da gerade Leitungswasser in vielen Fällen eine erhebliche Belastung an Phosphat aufweist.

    Bei massiver Algenblüte sollte SeDox vor oder einige Tage nach einer Anwendung von AlgoClear/AlgoLon® eingesetzt werden, da die absterbenden Algen wieder Nährstoffe ins Wasser freisetzen, die von SeDox gebunden werden können.

  • Art der Anwendung

    SeDox muss gleichmäßig über die Teichfläche verteilt werden, ohne es vorher in Wasser aufzulösen. Pulverrückstände auf Pflanzenteilen abspritzen.

    Bei der Einbringung von SeDox können Filter in Betrieb bleiben, Tiere können im Teich belassen werden.

    Während der 6 – 8-wöchigen Wirkzeit darf SeDox nicht aus dem Teich entfernt werden, da nur so die notwendige Reduzierung des Phosphatgehaltes auf einen Wert unter 0,035 mg/l erreicht wird.

    Während der Wirkzeit keine Roboter o.ä. zur Bodenreinigung einsetzen! Falls dem Teich ein Bachlauf angeschlossen ist, sollte SeDox auch darin eingesetzt werden.

  • Dosierung

    30 g SeDox sind ausreichend für 1.000 Liter (1 m³) Teichwasser


gartenteich shop gartenshop-online.de SeDox gibt es bei den Teichspezialisten von:

www.gartenshop-online.de


Beachten Sie bitte folgende Anwendungshinweise zu SeDox

  • Einschränkung der Wirkung

    Wo durch externen Eintrag (Fütterung, nährstoffhaltiges Oberflächenwasser, Blütenstaub, Laub etc.) der Phosphat-Gehalt ganzjährig erhöht ist, sollte SeDox durchgehend verwendet werden. Die Zugabe von SeDox sollte dann regelmäßig alle 8 Wochen, da der Wirkstoff sich innerhalb dieser Zeit im Wasser abgebaut hat.

  • pH-Wert beachten

    SeDox sollte nicht bei einem pH-Wert oberhalb von 8,8 angewendet werden!In diesem Fall sollte das Teichwasser zunächst mit pH-Minus und danach OptiLake aus dem Lavaris Lake Pflege-Programm vorbehandelt werden.

  • Gegenanzeigen 

    Teiche mit Stören: SeDox darf nur dort eingesetzt werden, wo sich die Störe nicht aufhalten bzw. Nahrung aufnehmen, z. B. in einer Vorfilterzone. Durch die Aufnahme eines Wirkstoffs im Produkt gesundheitliche Probleme beim Stör auftreten können.

  • Verpackungsgrößen 

    Sie erhalten SeDox in folgenden Gebindegrößen: 1 kg, 2,5 kg, 5 kg, 10 kg, 25 kg und 50 kg.Bitte kühl, trocken und frostfrei lagern! Kindersicher aufbewahren!

In Gartenteichen ist bereits ab einer Phosphat-Konzentration von 0,035 mg/L mit stark vermehrtem Algenwachstum zu rechnen. 

Der clevere Teichbesitzer beugt diesem Zustand rechtzeitig vor, in dem er der Alge ihren wichtigsten Nährstoff mit dem Phosphatbinder SeDox entzieht. 

Jürgen Saladin 

Verwandte Beiträge: 

>> Gartenteich Video-Seminar: Teichschlamm entfernen und Phosphate binden 
>> So vermeiden Sie eine Algenplage im Frühjahr in Ihrem Gartenteich 
>> Ursachen und Gefahren starker Algenbildung