Teich-Pflanzenfilter ausgeräumt – Wurzel duchsticht PVC Folie – Überraschung unter der Teichfolie + 3 Praxis-Tipps

"Koi-Verrückter der alles selber baut" – so stellt sich Roland in seinem YouTube Kanal vor. 

In einem Teichtagebuch dokumentiert er alle Vorgänge an seinem Koiteich und gibt wertvolle Praxistipps.

In diesem Gastartikel zeigt er im Detail, was er entdeckt hat, als er seinen Pflanzenfilter ausgeräumt hat.


Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und schauen sich an, was sich unter der Teichfolie von Roland’s Pflanzenfilter für seinen Koiteich abgespielt hat:


Roland`s Koiteich: Die Ausgangslage im Mai 2014

Die Kois sind wohlauf, haben regen Appetit und sind sehr agil.

Das Teichwasser ist nach wie vor schön klar. Roland betreibt seinen Teich mit einem Ozongenerator – im Frühjahr noch auf ganz kleiner Stufe.

Die Teichanlage von Roland wird zum Zeitpunkt der Videoaufnahme umgebaut und gleicht einer Baustelle.

Teichtagebuch Koiteich Roland: O-Ton Roland:

"Vor einiger Zeit habe ich mich entschlossen mein Pflanzfilterbecken auszuräumen.

Hier habe ich dann eine Entdeckung gemacht. Man könnte auch sagen es ist ein gewisser Baufehler.

Beim Freischaufeln dieses Pflanzbeckens habe ich folgende Entdeckung gemacht. Ich denke Ihr könnt ganz gut sehen, was hier passiert ist:

Die Pflanzenwurzel hat ein ordentliches Loch durch die Teichfolie gestochen.

koiteich gartenteich pflanzenfilter wurzel
Pflanzenwurzel sticht Loch in PVC-Teichfolie

Einfache PVC-Teichfolie verwendet

Ich habe hier eine 1mm starke PVC-Teichfolie verwendet. Dies ist jetzt hier keine geschweißte Stelle, sondern lediglich eine kleine Falte.

Wie Ihr seht gibt es hier noch eine zweite Durchstichstelle. Bepflanzt war das Becken mir herkömmlichen Schilf.

Ja. Hier meine Empfehlung an alle, die planen ein Pflanzbecken oder ein Pflanzfilterbecken zu bauen: Verwendet hochwertige Teichfolie.

Ich habe eine 1 mm starke PVC-Folie verbaut und die wurde ohne Probleme durchstochen.

Viel Arbeit: Enormes Wurzelwerk entfernt

Ich möchte euch noch zeigen, wie viele Wurzelballen ich aus diesem Pflanzenfilter hier heraus geholt habe, wobei dies nur noch der letzte Rest ist.

Hier könnt Ihr einen Teil der Wurzeln sehen, die ich aus diesem Pflanzfilterbecken heraus geholt habe. Dies ist ein richtiges Wurzelgeflecht.

Es sind auch diese groben Wurzelstücke dabei.

Also wann immer Ihr vorhabt oder plant, einen Pflanzenfilter in euer Teichbecken zu integrieren, denkt doch daran, dass es sehr viel Arbeit ist, diese Pflanzen einmal wieder zu entfernen.

Für mich steht fest: Meine Pflanzen am Teich kommen nur in noch Pflanzkörben wo man sie auch regelmäßig zurückschneiden kann beziehungsweise, wo man auch mal einen Teil der Pflanzen entfernen kann.

koiteich gartenteich pflanzenfilter wurzelballen
Enorme Massen an Wurzelwerk verursachen viel Arbeit

Gewaltige Wurzelstränge unter der Teichfolie

Nun wieder zurück an der eigentlichen Baustelle. Ich habe die Teichfolie etwas zurück geschlagen.

Ihr könnt hier ganz gut sehen, was sich unter der Folie abgespielt hat.

Von dieser Durchstichstelle durch die Teichfolie da drüben, haben sich die Wurzeln unter der Folie durch einen Weg verschafft auf die andere Seite des angelegten Teiches, um dann hier am Rand herauszuwachsen.

Hier kann man das Schilf noch gut erkennen. das jetzt wieder beginnt ordentlich auszutreiben.

koiteich gartenteich pflanzenfilter schilf
Schilf – unter die Teichfolie durch an die andere Seite des Teiches

Wahnsinns-Wurzelgeflecht trotz tonnenschweren Drucks

Ich habe jetzt die Teichfolie ganz herausgenommen.

Jetzt könnt ihr sehen, was sich unter der Teichfolie ein Wahnsinns-Wurzelgeflecht entwickelt hat.

Bei der Auswahl der Pflanzen für den Pflanzenfilter sollte man auch schon Acht darauf geben, welche Pflanzen man verwendet. Es gibt rhizombildende Pflanzen, wie dieses Schilf hier.

Was mich total fasziniert, ist die Tatsache, das auf diesen Rhizomen bzw. Wurzeln haben ein paar Tonnen Schotter und Wasser draufgedrückt und trotzdem haben die unter der Folie weiter gelebt.

Auf der anderen Seite des angelegten Teiches haben sie dann frische Triebe ausgebildet.

Da sieht man schon, welche Gewalt, welche Kraft diese Pflanzen haben. Das wird häufig unterschätzt.

koiteich gartenteich pflanzenfilter wurzelgeflecht
Enormes Wurzelgeflecht unter der Folie – Trotz einiger Tonnen Gewicht

Ich hoffe, ihr habt wieder ein paar Eindrücke mitnehmen können, um eventuelle Planung- oder Baufehler beim Teichbau zu vermeiden.

Roland O.


Ich danke Roland von YouTube Kanal "Koiroli" für diesen tollen Gastbeitrag.

Hier noch einmal die drei wichtigsten Tipps, die sich aus dem Bericht ergeben:

  • Verwenden Sie nur hochwertige Teichfolie
  • Pflanzen Sie Ihre Teichpflanzen immer in Pflanzkörbe
  • Vermeiden Sie wenn möglich rhizombildende Pflanzen

Jürgen Saladin

Verwandte Beiträge:
>> Gartenteich-Video-Serie in 5 Teilen – Gartenteich der Familie Koll
>> Lovestory im Gartenteich – Koi liebt Goldfisch
>> Gartenteichanlage selbst erstellt – Zwei Gartenteich mit Bachlauf verbunden

Advertisements

Filtertechnologie Modulfilter – Oase ProfiClear Premium Modulfilter – Modulfilter-System für Koiteiche, Naturteiche oder Schwimmteiche – Neuartiges Modulfiltersystem für professionelle Teichwasser-Qualität

ProfiClear Premium – Das Filtersystem für höchste Ansprüche und das Ergebnis von Gartenteichspezialist Oase mit führenden Koi-Experten.

Das neuartige Modulfiltersystem ProfiClear Premium wurde in intensiver Kooperation mit führenden Koiexperten entwickelt.

Mit seiner extrem zuverlässigen Filterleistung mit ausgeklügelten Funktionen mit einem außergewöhnlichen Preis-Leistungs-Verhältnis setzt es neue Maßstäbe.



Klares Teichwasser Dank flexiblem Modulsystem

Bestehend aus drei Modulen – Trommelfilter Modul, Mobing Bed Modul und Individual Modul – sorgt das Filtersystem selbst für klares Teichwasser, selbst wenn der Koiteich auf 45 m³ wachsen soll.

Das Geheimnis liegt in der Flexibilität: Je nach Teichnutzung lässt sich ein zweites oder gar drittes Moving Bed Modul anschließen sowie das Individual Modul mit zusätzlichen Filtermedien bestücken.

Vollkommen unkompliziert erhöht dies die Filterleistung. Sogar große Gewässer, wie Naturteiche oder Schwimmteiche von bis zu 200 m³, bleiben klar.

Trommelfilter-Modul – Intelligenz gibt den Takt vor

Das Trommelfilter-Modul sorgt für höchste Filterleistung. Durch die vollautomatische Reinigung werden feinste Schmutzpartikel entfernt.

High-Tec für Ihren Koiteich "Made in Germany".

Der Trommelfilter ist die intelligente Schaltzentrale des ProfiClear Premium Filtersystems. Er entfernt den Grobschmutz, bevor er die Filterbiologie erreicht.

Vollkommen automatisch überwacht und steuert ein Microcontroller-System die Hauptfunktionen. Höchster Komfort ist garantiert, denn mit der spielend leichten Bedienung lässt sich zudem ganz individuell die automatische Selbstreinigung einstellen.

Moving Bed Modul – Hel-X sorgt für Wirbel

Durch den langsamen Durchfluss des zu reinigenden Teichwassers in den Moving Bed Modulen werden Schadstoffe wie Ammoniak, Nitrit und Nitrat höchst effektiv abgebaut.

Das Geheimnis: Tausende hochaktiver Hel-X Biokörper, übernommen aus der industriellen Wasseraufbereitung. Mit Ihrer großen Oberflächenstruktur bieten sie die ideale Siedlungsoberfläche für Mikroorganismen.

Das Ergebnis: Glasklare Wasserqualität!

Das Wirbelbettverfahren und die innovative Bypass-Technik sorgen für ihre optimale Bewegung, auch bei hohen Durchflussraten sowie für die Selbstreinigung von abgestorbene Biomasse.

Für zusätzlichen Sauerstoff im Modul sorgt der vorab installierte, integrierte Belüfterstab.


oase proficlear premium fuer koi teiche
Oase ProfiClear Premium – ideal für Koi Teiche


Individual Modul – Flexibel mit höchster Effektivität

In dem Individualmodul finden die AquaMax Pumpen optimal Platz. Perfekt abgestimmt auf die Bitron UVC Gravity-Einheit für glasklares und keimarmes Teichwasser.

Weiterhin sind im Strömungsbereich Edelstahlkörbe mit 8 Liter Füllvolumen integriert, die sich mit zusätzlichen Filtermedien wie Aktivkohle oder Zeolith bestücken lassen.

Fazit:

Gehen Sie jetzt ganz individuell auf die Anforderungen Ihres Gartenteiches ein. Klares Teichwasser mit erstklassigen Sichttiefen. So kommt Ihr Gartenteich besonders zur Geltung.

Entspannen und genießen Sie den Anblick. Das automatische ProfiClear Premium Filtersystem kümmert sich um alles Andere.

Jürgen Saladin

Verwandte Beiträge:

>> Andreas Krappweis: Wie ein Oase Biotec 36 ScreenMatic Durchlauffilter eine klassische Teichbau-Problematik löste
>> Ratgeber Teichfilter – Teichfilteranlagen in Gartenteichen und Ihre Einsatzgebiete

Oase Testcenter – Blick hinter die Kulissen – Interview mit Director Marketing Frau Birgit Scheidler direkt in der Oase Testanlage in Hörstel

In der Oase Testanlage im Stammwerk der Oase GmbH in Hörstel wird die komplette Teichtechnik auf Herz und Nieren geprüft. Hier ein Blick „Hinter die Kulissen“ …

Oase TV Reporter Daniel Schulze Niehoff führt dieses Interview mit Director Marketing Oase Frau Birgit Scheidler direkt im Test-Center der Oase GmbH in Höstel-Riesenbeck.



Das komplette Interview zum Nachlesen:

Frage Oase TV:
Wir befinden uns hier in der Oase Testanlage. Erklären Sie doch einmal etwas mehr dazu.

Antwort Frau Birgit Scheidler:
Ja, hier in der Testanlage werden unsere Produkte getestet in unterschiedlichen Jahreszeiten und auch in unterschiedlichen Situationen, um sicher zu stellen, daß Qualität und Funktionalität der Produkte absolut in Ordnung sind.


interview oase tv gartenteich testcenter oase gmbh hoerstel
Director Marketing Oase Frau Birgit Scheidler im Interview


Frage Oase TV:
Und die Oase Filter wirken sich auch direkt auf die Schwebealgen aus?

Antwort Frau Birgit Scheidler:
Ganz genau. Mit unseren Filtern verhindern wir, daß genau solche Situationen wie hier entstehen – ganz stark grünes Wasser mit sehr vielen Schwebealgen.

Insbesondere in den wärmeren Jahreszeiten, wenn kein Filter an den Teich angeschlossen ist, entsteht dieses grüne Wasser – sprich diese Schwebealgen.

Sie tragen letztendlich dazu bei, daß man Fische und Pflanzen nicht mehr sehen kann. Dies ist natürlich ein großes Ärgernis des Teichbesitzers.

Insofern gehört ein guter Filter an jeden Gartenteich. Wir wollen sich stellen, daß der Endverbraucher zu jeder Zeit Freude an seinem Teich und entsprechend schönem Wasser hat.

Oase TV:
Vielen Dank Frau Birgit Scheidler


interview oase tv gartenteich testcenter oase gmbh hoerstel durchlauffilter in aktion
Viele Produkte werden im Dauertest ständig überprüft…


Jürgen Saladin

Verwandte Beiträge:

>> Oase Living Water – Blick hinter die Kulissen
>> Interview „Algen im Gartenteich“ – Ursache und Bekämpfung
>> Algenblüte ade – Start-Set hilft Teichbesitzern gezielt gegen lästige Algenplagen im Gartenteich

Oase TV – Das erste Web TV-Magazin rund um das Thema Gartenteich – Highlight: Interview mit Dipl.Biologe Dr. Rehms über die Bekämpfung von Grünalgen und Fadenalgen

Heute präsentieren wir Ihnen eine absolute Neuheit, die mir selbst auch erst seit einigen Tagen bekannt ist:

Oase TV – TV Magazin zum Thema Gartenteich

Das erste TV-Magazin, dass sich ausschließlich den Thema „Wasser im Garten“ widmet.

Oase liefert damit das erste professionell produzierte Web-TV-Magazin, das sich ganz gezielt an Gartenteichliebhaber richtet.

Das sagen die Macher von Oase TV:

„OASE-TV möchte Sie inspirieren – mit Anregungen für die kreative Gestaltung von Garten und Terrasse und faszinierenden Ideen mit Wasser und Licht – damit Sie sich Ihre ganz persönliche Wohlfühloase schaffen können.

Wir möchten Sie begleiten – beim Aufbau und der richtigen Pflege Ihres Gartenteiches, ob mit oder ohne Fischbesatz.

Wir geben Einblicke – in Technik und Funktion innovativer und hilfreicher Produkte – vom Teichfilter bis zur Teichpumpe, vom Wasserspiel bis zur Beleuchtung.“

Sehr interessante Themen rund das Thema Gartenteich

In der ersten Sendung geht es um sehr interessante Themen, von denen ich Ihnen, zwei ganz besonders ans Herz legen möchte.

1. Beitrag: Wie entstehen Algen

Der Teichbesitzer kennt sie nur zu gut – Algen. Aber wie entstehen Algen eigentlich?

>> Direkt zum TV-Beitrag „Wie entstehen Algen“

2. Ein Interview mit Dipl.Biologe Dr. Rehms

Dr. Rehms – ein bekannter Diplom Biologe – im Gespräch über die Bekämpfung von Grün- und Fadenalgen in Gartenteichen.

Im Bild unten sehen Sie mich mit Dr. Herbert Rehms, dem „Erfinder“ der BioKick Starterbakterien nach einem Vortrag über mikrobiologische Vorgänge in einem Gartenteich.

Dr. Herbert Rehms ist Diplom Biologe, Experte für Mikrobiologie, Biochemie und Wasseranalytik und betreibt ein eigenes Forschungslabor.


Dr. Rehms und Jürgen Saladin

>> Direkt zum Interview mit Dr. Rehms

Dr. Herbert Rehms erklärt welche verschiedenen Algenarten es gibt, wie sie entstehen und was der Gartenteichliebhaber gegen sie unternehmen kann.

Im Mittelpunkt stehen die Grünalgen und die Fadenalgen, die beiden Algenarten, die den meisten Garteichbesitzern die meisten Sorgen bereiten.

Oase TV – Die komplette Sendung

Die ganze Sendung dauert über 20 Minuten und liefert noch weitere sehr schöne Beiträge mit vielen Tipps für Teichliebhaber.

>> Hier klicken, um die ganze Sendung anzuschauen

Jürgen Saladin

Love Story im Gartenteich – Koi liebt Goldfisch

Teichreportleser Udo Müller schickte uns einige Bilder seiner sehr schönen zweigeteilten Teichanlage und dazu eine unglaubliche Geschichte von einem seiner Kois.

Doch der Reihe nach:


gartenteich zweigeteilt koi goldfisch
Impressionen vom unteren Teich


Zwei Teichbecken auf unterschiedlichen Höhen

Ich habe zwei Becken
A:           3 x 1,6 Meter
B:           3 x 3,2 Meter
mit jeweils max. Tiefe von 0,9 Meter


zwei gartenteiche in der uebersicht
Die beiden Teichbecken mit Überlauf


Im oberen Teich (im Bild links) befinden sich 4 Kois und zwei Goldfische.
Im unteren Teich (im Bild rechts) 1 Koi und ca. 10 Goldfische.

Zwei Teichfilter mit UVC-Leuchten im Einsatz

Die Filterung geschieht durch zwei Filteranlagen. Für den oberen Teich eine Waterwerks WWF 15000 mit Schwamm und Kiesfilterung. Für den unteren Teich durch einen Bio Aktive Filter mit Schwamm und Biokugeln.

Beide Filter sind mit UVC Lampen ausgestattet.


oberer koiteich mit ueberlauf
Oberes Teichbecken mit Überlauf


Warum ist der Koi im unteren Becken???

Sicher fragen Sie sich, warum der eine Koi im unteren Becken ist!

Die beiden Becken sind durch einen Überlauf verbunden. Im letzten Frühsommer rutschte dieser Koi 3 Mal in das andere Becken.

Das letzte Mal sogar ohne Wasser (die Pumpe für den Überlauf war ausgeschaltet) – und ließ sich dann auch nicht mehr mit dem Netz fangen.


von gartenteich a nach gartenteich b
Drei Mal in Becken B – einmal sogar ohne Wasser…


Der Grund: Verliebt in eine Goldfischdame 

Wir glauben einfach (bitte nicht lachen) er hat sich dort in eine Goldfischdame verliebt – worauf wir es aufgegeben haben ihn wieder umzusetzen.


der weg des kois in den unteren teich
Der riskante Weg der verliebten Kois über den Überlauf…


Weitere Impressionen…


gartenteich mit goldfischen und kois
Wer ist wohl die Auserwählte?


gartenteich mit hund und koi
Wird da etwa schon wieder geflirtet?


Ich danke Udo Müller für die schönen Bilder und seine Erlaubnis, diesen Beitrag in Teichreport’s Blog zu veröffentlichen.

Jürgen Saladin www.teichreport.de


Verwandte Beiträge:

>> Bernd Gollers – Von „Kalle dem Karpfen“ und „einer 50 Liter Tonne“
>> Gerhard Glombiewski – Irrungen und Wirrungen eines Teichbesitzers
>> Sybille Kinne – Ich habe wieder einen wunderbar klaren Teich
>> Peter Mayer – GFK-Becken vom Nachbarn
>> So vermeiden Sie Algenblüten im Gartenteich
>> Wie ich den Gartenteich meines Schwagers von Fadenalgen befreit habe
>> Gartenteich trifft Kunst – Das Schwimmbiotop von Nanu Mazuku

So vermeiden Sie Algenblüten im Gartenteich – Teichreport special neu überarbeitet mit vielen Erfahrungsberichten von Teichbesitzern

Fadenalgen, Schwebealgen und Teichschlamm, also grünes Teichwasser und Schlamm auf dem Teichboden sind für viele Teichbesitzer das größte Problem in den ersten wärmeren Wochen des beginnenden Frühjahrs.

Erfahren Sie in diesem Report:

  • welche kleinen „Gemeinheiten“ die Algen auf Lager haben – die meisten Teichbesitzer wissen dies einfach nicht
  • wie Sie mit einem kleinen Trick die Grünalgen und Fadenalgen austricksen
  • wie Sie damit unerwünschte Massenvermehrungen in Ihrem Gartenteich verhindern

>> Blick hinter die Kulissen – Teichreport special „Algen“ neu überarbeitet

Der Teichreport special „So vermeiden Sie Algenblüten im Gartenteich“ wurde neu überarbeitet und um über 20 Seiten erweitert.

Wie Sie Massenvermehrungen von Grün- und Fadenalgen in Ihrem Teich verhindern können! 

71 Seiten – Gratis zum Download

erweitert um 20 Seiten

…inkl. vieler Erfahrungsberichte von Teichreportlesern.


Neu: Erfahrungsberichte von Teichbesitzern

Neu ist das Kapitel 7 „Erfahrungsberichte“ mit ausführlichen und aussagekräftigen Berichten und Bildern von Teichreportlesern, die die empfohlenen Tipps und Ratschläge umgesetzt haben.

So schrieb uns beispielsweise Frau Kinne aus Potsdam und schickte eine ganze Reihe von wunderschönen Bildern Ihres Gartenteichs mit, die Sie auf Seite 58 und 59 anschauen können:

„…und noch was, mein Teich ist nach der Behandlung mit den Lavaris-Produkten einfach klasse. 

Das Wasser ist klar, es ist nicht mehr braun, keine Algen. Ich habe es schon vielen Teichbesitzern weiter empfohlen!“


Hier ein Statement von Teichreportleser Bernd Gollers, vielbeschäftigter „freier Rentner“, wie er sich selbst bezeichnet, seit 20 Jahren Teichbesitzer (Naturteich, ca. 15 m³, kleiner Fischbesatz mit einheimischen Fischen):

„Dann habe ich bei Ihnen den Lavaris-Startset bestellt und mich fast grammgenau an die Anweisungen gehalten.

Was mir manchmal ziemlich schwer fiel, denn in diesem Jahr ließ das Frühjahr – und damit wärmeres Wasser für den wirksamen Einsatz – seeeehr auf sich warten.

Das Ergebnis ist grandios !

Es ist, als hätte es nie grünes Wasser in unserem Teich gegeben“


Was glauben Sie ist Ihr größtes Problem mit Ihrem Teich?

In der laufenden Umfrage bei Teichreportlesern ist das Ergebnis dieser Frage:

  • 36% Fadenalgen (grüner Teppich auf dem Teppich/zugewachsener Uferbereich)
  • 26% Schwebealgen (grünes Wasser)
  • 23% Schlamm (Ablagerungen auf dem Teichboden)

Sie sehen also, über 60% der Teichreport-Leser haben Probleme mit Algen. Deshalb steht diese Problematik im diesem Teichreport special im Mittelpunkt.


Profi-Tipps vom Teichwasser-Experten

Besonders stolz sind wir, dass es uns gelungen ist, Dipl.-Biologe Christian Homrighausen als Teichwasser-Experten für dieses Projekt zu gewinnen.

„Man kann gar nicht oft genug sagen, dass die Nährstoffbindung der Schlüssel zum langfristigen Erfolg bei der Algenvermeidung ist – bei Fadenalgen aber auch bei Schwebealgen. 

Das Vermeiden von Algenblüten ist der beste Weg lebensbedrohliche Probleme für die Teichbewohner im Keim zu ersticken.“

Porträt Dipl.- Biol. Christian Homrighausen >> hier klicken


Teichreporte jetzt gratis abholen

Holen Sie sich doch gleich die kostenlosen Teichreporte auf www.teichreport.de

Jürgen Saladin

„Teichreport“ vereinbart Kooperation mit dem beliebten Verbrauchermagazin „Gartenteich“

„Der Teichreport“ zu Besuch in Ettlingen beim Dähne-Verlag

Der Dähne-Verlag ist seit über 10 Jahren Herausgeber des Magazins „GartenTeich“, dem einzigen Verbrauchermagazin im deutschsprachigen Raum, das sich ausschließlich mit Themen rund um den Gartenteich beschäftigt.


Das Verlagsgebäude des Dähne-Verlags in Ettlingen bei Karlsruhe

An einem sonnigen Donnerstag morgen machte sich Jürgen Saladin auf den Weg über die A8 nach Ettlingen und traf den gut gelaunten Vertriebsleiter Thomas von der Heyde, der ihm auch gleich das Magazin „Gartenteich“ näher vorstellte:

„GartenTeich“ ist das einzige regelmäßig erscheinende Endverbrauchermagazin, das sich speziell mit Bau, Gestaltung und Pflege von Gartenteichen, dem Thema Wasser im Garten sowie Pflanzen und Tieren am Teich beschäftigt.


Renommierte Fachautoren geben vielfältige Anregungen zur Verschönerung und Pflege von Gartenteichen.

Ansprechend und großzügig gestaltet finden Einsteiger und Fortgeschrittene Teichliebhaber fundierte Informationen zur Gestaltung und Pflege aber vor allem auch zu Flora und Fauna in und am Gartenteich.


Doch wie kam es dazu?

In der laufenden Umfrage unter den Teichreportlesern war das Ergebnis der Frage:

Über welche Thematik hätten Sie gerne mehr Informationen?


Teichbau (A)

Filtertechnik (B)

Wasserwerte (C)

Teichbiologie (D)

10 %

27 %

15 %

48 %

Die Teichbiologie, also Teichpflanzen und Teichbewohner sind die Bereiche, die Gartenteichbesitzer und Teichreportleser brennend interessieren.

Im deutschsprachigen Raum gibt es dafür ein einziges Magazin, dass sich sehr intensiv und mit großem fachlichen Know-How mit dieser Thematik beschäftigt:

„GartenTeich“ vom Dähne-Verlag in Ettlingen.

Um es kurz zu machen: Wir haben angerufen, und einen unverbindlichen Gesprächstermin mit Vertriebsleiter Thomas von der Heyde vereinbart.


Sonderausgabe zum 10jährigen Jubiläum

Mit Stolz präsentierte Herr von der Heyden das super dicke, über 160 Seiten starke Extraheft zum zehnjährigen Jubiläum des Magazins. Die schönsten Artikel rund um das Thema Gartenteich aus den letzten 10 Jahren wurden in dieser einzigartigen Sonderausgabe noch einmal zusammengefasst.

Jürgen Saladin vom „Teichreport“ hat gleich „geschaltet“ und Herrn von der Heyde vorgeschlagen, dass es doch eine tolle Werbung für seinen Verlag wäre, wenn er dieses Sonderheft den Teichreportlesern gratis zuschicken würde.

Die Berichte und Artikel über Teichpflanzen und Teichbewohner, die in dieser Sonderausgabe besonders herausgestellt wurden, sind beliebte Themen, die sehr, sehr viele Gartenteichbesitzer besonders interessieren.

Herr von der Heyden hat zugestimmt!!!



Dieses Magazin liegt gratis für Sie bereit.

Die 24 schönsten Artikel aus 10 Jahren „Gartenteich“Auf über 160 Seiten von renommierten Fachautoren geschrieben, mit vielen, vielen wunderschönen Bildern rund um das Thema Gartenteich.


Vertriebsleiter Thomas von der Heyde und Jürgen Saladin präsentieren die extradicke, 160-seitige Gartenteich-Sonderausgabe mit 24 Fachartikeln zum Thema Gartenteich und vielen sehr, sehr schönen Bildern

Jürgen Saladin und Thomas von der Heyde präsentieren das exklusive Gratis-Angebot für die Leser des Teichreports: Die extradicke, 160-seitige Jubiläumsausgabe (links)

Zusätzlich noch eine Überraschung!

Werden auch Sie ein Teichreportleser. Fordern Sie sich vollkommen unverbindlich den Teichreport an. Link rechts oben.

In der Bestätigungsmail nach Ihrem Eintrag finden Sie neben den Zugangsdaten zum Download der kostenlosen Reporte auch einen Link zur Anforderung der extradicken „Gartenteich-Sonderausgabe“ zum 10 jährigen Jubiläum des Dähne-Verlags.

Auf diesem Formular, das übrigens ausschließlich für die Teichreportleser gestaltet wurde, finden Sie zusätzlich noch eine Überraschung. Schauen Sie doch jetzt gleich einmal nach…

Jürgen Saladin
www.teichreport.de

Nachtrag 2013:
„Die Gartenteich-Sonderausgabe“ ist inzwischen nicht mehr lieferbar. Allerdings gibt es speziell für Leser des Teichreports wieder ein aktuelles Überraschung-Angebot des Dähne-Verlags.