Trommelfilter Oase ProfiClear Premium – Filter-Technik Seminar Teil 4 – Die Entkalkung der Siebelemente und die Demontage der Trommel

ProfiClear Premium – Das Filtersystem für höchste Ansprüche…

Das neuartige Modulfiltersystem ProfiClear Premium wurde in intensiver Kooperation mit führenden Koi-Experten entwickelt.

Trommelfilter Oase ProfiClear Premium Technik Seminar Teil 4

Technik Video 8 – Entkalkung der Siebelemente

Nehmen die Reinigungszyklen Ihres Trommelfilters merklich zu oder ist der maximale Durchfluß nicht mehr sichergestellt, kann sich ein hartnäckiger Biofilm oder Kalkablagerungen auf den Sieben abgesetzt haben.

In diesem Fall – oder auch vorbeugend – können sie in regelmäßigen Abständen eine Entkalkung durchführen. Dafür entnehmen Sie alle Siebelemente aus der Trommel und legen diese in eine Wanne mit Entkalkerlösung.

Verwenden Sie hierbei einen handelsüblichen Entkalker für Kaffee-Vollautomaten. Nach einer entsprechenden Einwirkzeit können Sie die Siebe mit einer weichen Bürste reinigen.

Spülen Sie die Siebe vor dem Einbau gründlich mit Leitungswasser ab, damit keine Schadstoffe ins Wasser gelangen können.

Nun bauen Sie die Siebe wieder in die Trommel ein.


Technik Video 9 – Demontage der Trommel

Ein Ausbau der Trommel erfordert nur wenige Schritte. Ziehen Sie bitte vor Beginn der Arbeiten den Netzstecker.

Lösen Sie zuerst die beiden Inbusschrauben des Trommelantriebs. Entnehmen Sie die gesamte Antriebseinheit, in dem Sie diese nach oben schieben.

Nehmen Sie nun den Düsenstock aus den Führungen und hängen diesen neben den Behälter. Entnehmen Sie nun eines oder auch mehrere Siebelemente.

Demontieren Sie als nächstes die Schmutzrinne. Hierzu öffnen Sie die Schelle und ziehen die Rinne aus der Trommel.

Sie blicken nun auf das Trommellager, das durch einen Sicherungsstift fixiert ist. Ziehen Sie diesen durch Öffnen des Rings ab.

Nehmen Sie nun die Achse aus der Führung und ziehen Sie die Trommel etwas nach hinten. Nun heben Sie die Trommel vorsichtig nach oben.

Achten Sie darauf, daß keine Siebe beschädigt werden. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Achten Sie beim Einbau allerdings darauf, daß die Trommeldichtung in der Trennwand bleibt. Fetten Sie dieses gegebenenfalls nach.



Produkt-Info Oase ProfiClear Premium Modulsystem 

Das Filtersystem besteht aus drei Modulen:

  • Trommelfilter Modul
  • Moving Bed Modul
  • Individual Modul

Das Filtersystem sorgt  für klares Teichwasser, selbst wenn der Koiteich auf 45 m³ wachsen soll. Das Herzstück des Oase ProfiClear Premium Modulsystems ist das Trommelfilter Modul.

modulfilter oase proficlear premium
Oase ProfiClear Premium – ideal für Koi Teiche

Trommelfilter-Modul – Intelligenz gibt den Takt vor

Das Trommelfilter-Modul sorgt für höchste Filterleistung. Durch die vollautomatische Reinigung werden feinste Schmutzpartikel entfernt.

Der Trommelfilter ist die intelligente Schaltzentrale des ProfiClear Premium Filtersystems. Er entfernt den Grobschmutz, bevor er die Filterbiologie erreicht.

Vollkommen automatisch überwacht und steuert ein Microcontroller-System die Hauptfunktionen. Höchster Komfort ist garantiert, denn mit der spielend leichten Bedienung lässt sich zudem ganz individuell die automatische Selbstreinigung einstellen



Jürgen Saladin

Verwandte Beiträge:
>> Filtertechnologie Modulfilter Oase ProfiClear Premium
>> Koi, der König im Gartenteich – Interview mit Koi-Experte Arno Pozar
>>
Trommelfilter Oase ProfiClear Premium – Filtertechnik Seminar Teil 1

Trommelfilter Oase ProfiClear Premium – Filter-Technik Seminar Teil 3 – Die Montage des UVC Vorklägerätes Bitron C und die Reinigung des Pumpenfilters

ProfiClear Premium – Das Filtersystem für höchste Ansprüche…

Das neuartige Modulfiltersystem ProfiClear Premium wurde in intensiver Kooperation mit führenden Koi-Experten entwickelt.

Trommelfilter Oase ProfiClear Premium Technik Seminar Teil 3

Technik Video 6 – Montage Bitron C

Um Ihr Bitron UVC Gerät im gepumpten System zu montieren, drehen Sie die Trommel so, daß Sie seitlich ein Siebelement entnehmen können.

Demontieren Sie die Blindkappen, in dem Sie von innen die Schrauben lösen.

Bevor Sie das UVC Vorschaltgerät Bitron C montieren, stecken Sie die Dichtungen auf die Stutzen, do daß diese an der Behälteraußenseite sitzen.

Setzen Sie die Überwurfmutter von der Innenseite aus auf die Durchführung und ziehen Sie diese gut fest.

Ihr Bitron ist nun fertig montiert, so daß Sie das Siebelement wieder einbauen können.


Technik Video 7 – Reinigung des Pumpenfilters

Kommt es zu einem Überlauf in Ihrem Trommelfilter oder sind Partikel auf andere Weise hinter die Trommel gelangt, kann eine Vorfilterreinigung der Spülpumpe erforderlich sein.

Hierzu bauen Sie zunächst dir Trommel komplett aus. Sie haben nun freien Zugriff auf die Spülpumpe. 

Öffnen Sie die Halterung, entnehmen Sie die Pumpe am unteren Ende aus der Führung und streifen Sie den Vorfilter vorsichtig ab.

Reinigen Sie diesen unter fließendem Wasser und bauen Sie alles in umgekehrter Reihenfolge wieder ein.



Produkt-Info Oase ProfiClear Premium Modulsystem 

Das Filtersystem besteht aus drei Modulen:

  • Trommelfilter Modul
  • Moving Bed Modul
  • Individual Modul

Das Filtersystem sorgt  für klares Teichwasser, selbst wenn der Koiteich auf 45 m³ wachsen soll. Das Herzstück des Oase ProfiClear Premium Modulsystems ist das Trommelfilter Modul.

modulfilter oase proficlear premium
Oase ProfiClear Premium – ideal für Koi Teiche

Trommelfilter-Modul – Intelligenz gibt den Takt vor

Das Trommelfilter-Modul sorgt für höchste Filterleistung. Durch die vollautomatische Reinigung werden feinste Schmutzpartikel entfernt.

Der Trommelfilter ist die intelligente Schaltzentrale des ProfiClear Premium Filtersystems. Er entfernt den Grobschmutz, bevor er die Filterbiologie erreicht.

Vollkommen automatisch überwacht und steuert ein Microcontroller-System die Hauptfunktionen. Höchster Komfort ist garantiert, denn mit der spielend leichten Bedienung lässt sich zudem ganz individuell die automatische Selbstreinigung einstellen



Jürgen Saladin

Verwandte Beiträge:
>> Filtertechnologie Modulfilter Oase ProfiClear Premium
>> Koi, der König im Gartenteich – Interview mit Koi-Experte Arno Pozar

Trommelfilter Oase ProfiClear Premium – Filter-Technik Seminar Teil 2 – Die Justierung der Niveauerfassung, die Verrohrung der Abläufe und die Modulverbindung

ProfiClear Premium – Das Filtersystem für höchste Ansprüche…

Das neuartige Modulfiltersystem ProfiClear Premium wurde in intensiver Kooperation mit führenden Koi-Experten entwickelt.

Trommelfilter Oase ProfiClear Premium Technik Seminar Teil 2

Technik Video 3 – Justierung der Niveauerfassung

Sind nun alle Filtermodule Ihrer Gravitationsanlage eingebaut und alle Rohre und Schläuche angeschlossen, können die Behälter geflutet werden.

Überprüfen Sie noch einmal den korrekten Einbau der Module.

Der Wasserstand muss bei abgeschalteten Pumpen 11,5 cm unter der Behälteroberkante stehen. Dies stellt gleichzeitig den maximalen Wasserstand im Teich dar. 

Denn steigt das Wasser höher, fließt dies über die Schmutzrinne in die Kanalisation. Sollten Ihre Werte abweichen, nehmen Sie bitt entsprechende Korrekturen vor.

Nun können Sie die Pumpen in Betrieb nehmen. Der Wasserstand im Behälter sinkt nun auf Arbeitshöhe.

Justieren Sie die Niveauerfassung so, daß die Markierung mit dem Wasserniveau übereinstimmt.

Führen Sie nun eine manuelle Trommelreinigung durch und überprüfen Sie die Markierung erneut. Justieren Sie die Niveauerfassung bei Bedarf nochmals.


Technik Video 4 – Verrohrung der Abläufe

Ihr Trommelfilter reinigt sich in regelmäßigen Abständen durch Spülung selbst.

Um das Abwasser abzuleiten verbinden Sie ein DN 110 Abwasserrohr mit dem Ausgang der Schmutzrinne.

Verbinden Sie zusätzlich die DN 75 Bodenabläufe damit und führen Sie die DN 110 Leitung mit 3 Prozent Gefälle in die Kanalisation oder in einen Sickerschacht.

Führen Sie die Rohrleitung keinesfalls in DN 75 fort, da sonst zum Beispiel Blätter die Leitungen verstopfen können.


Technik Video 5 – Modulverbindung herstellen

Um zwei Module mit einander zu verbinden, platzieren Sie die vorbereiteten Module am finalen Standort und setzen Sie die Verbindungsmuffe auf den größeren Einlauf des Folgemoduls.

Ziehen Sie dies gut fest. Öffnen Sie gleichzeitig die kleinere Seite. Schieben Sie nun beide Module bis zum Anschlag zusammen. 

Achten Sie darauf, daß die Dichtung das gesamte Rohr umschließt. Zwischen den Behälterkanten sollte nun nur noch 65 mm Abstand sein. Ziehen Sie nun auch die kleineren Schellen an.

Bei Verbindung der gepumpten Variante des Trommelfilters muss dieser 15 cm erhöht aufgebaut werden. Verwenden Sie hierzu drei handelsübliche Betonplatten mit einer Dicke von jeweils fünf Zentimetern.



Produkt-Info Oase ProfiClear Premium Modulsystem 

Das Filtersystem besteht aus drei Modulen:

  • Trommelfilter Modul
  • Moving Bed Modul
  • Individual Modul

Das Filtersystem sorgt  für klares Teichwasser, selbst wenn der Koiteich auf 45 m³ wachsen soll. Das Herzstück des Oase ProfiClear Premium Modulsystems ist das Trommelfilter Modul.

modulfilter oase proficlear premium
Oase ProfiClear Premium – ideal für Koi Teiche

Trommelfilter-Modul – Intelligenz gibt den Takt vor

Das Trommelfilter-Modul sorgt für höchste Filterleistung. Durch die vollautomatische Reinigung werden feinste Schmutzpartikel entfernt.

Der Trommelfilter ist die intelligente Schaltzentrale des ProfiClear Premium Filtersystems. Er entfernt den Grobschmutz, bevor er die Filterbiologie erreicht.

Vollkommen automatisch überwacht und steuert ein Microcontroller-System die Hauptfunktionen. Höchster Komfort ist garantiert, denn mit der spielend leichten Bedienung lässt sich zudem ganz individuell die automatische Selbstreinigung einstellen



Jürgen Saladin

Verwandte Beiträge:
>> Filtertechnologie Modulfilter Oase ProfiClear Premium
>> Koi, der König im Gartenteich – Interview mit Koi-Experte Arno Pozar

Trommelfilter Oase ProfiClear Premium – Filter-Technik Seminar Teil 1 – Die Reinigung der Spüldüsen und die Demontage von Siebelementen

ProfiClear Premium – Das Filtersystem für höchste Ansprüche…

Das neuartige Modulfiltersystem ProfiClear Premium wurde in intensiver Kooperation mit führenden Koi-Experten entwickelt.

Trommelfilter Oase ProfiClear Premium Technik Seminar Teil 1

Technik Video 1 – Reinigung der Spüldüsen

Überprüfen Sie die Spüldüsen regelmäßig auf Verstopfungen, in dem Sie bei geöffnetem Deckel und abgenommener Düsenabdeckungen eine manuelle Spülung auslösen.

Die Trommeldrehung ist hierbei aus Sicherheitsgründen deaktiviert.

Eine verstopfte Düse erkennen Sie an einer ungleichmäßigen Reinigung der Siebe oder an ausbleibender Funktion.

Schrauben Sie zur Reinigung die Düse ab und klopfen Sie diese aus.

Achten Sie beim Zusammenbau darauf, daß Sie die Dichtscheibe wieder mit einsetzen. Die Düse muß fest sitzen und gerade nach unten zeigen.

Überprüfen Sie nun erneut die korrekte Funktion der Düsen.


Technik Video 2 – Demontage von Siebelementen

Für Wartungs- oder Montagearbeiten muß teilweise ein Siebelement demontiert werden.

Drehen Sie dazu die Trommel so, daß das zu entnehmende Element schräg nach oben und gegenüber des Trommelmotors steht.

Öffnen Sie die Rasthaken und drücken Sie das Element in die Trommel. Nun kann das Sieb entnommen werden.

Achten Sie beim Einbau darauf, daß die Siebe nur in einer Richtung eingebaut werden können.

Führen Sie hierzu das Sieb komplett in die die Trommel und setzen Sie die Siebhalter auf die Trommel.

Ziehen Sie nun die Siebe nach oben und schließen Sie die Rasthaken.



Produkt-Info Oase ProfiClear Premium Modulsystem 

Das Filtersystem besteht aus drei Modulen:

  • Trommelfilter Modul
  • Mobing Bed Modul
  • Individual Modul

Das Filtersystem sorgt  für klares Teichwasser, selbst wenn der Koiteich auf 45 m³ wachsen soll. Das Herzstück des Oase ProfiClear Premium Modulsystems ist das Trommelfilter Modul.

modulfilter oase proficlear premium
Oase ProfiClear Premium – ideal für Koi Teiche

Trommelfilter-Modul – Intelligenz gibt den Takt vor

Das Trommelfilter-Modul sorgt für höchste Filterleistung. Durch die vollautomatische Reinigung werden feinste Schmutzpartikel entfernt.

Der Trommelfilter ist die intelligente Schaltzentrale des ProfiClear Premium Filtersystems. Er entfernt den Grobschmutz, bevor er die Filterbiologie erreicht.

Vollkommen automatisch überwacht und steuert ein Microcontroller-System die Hauptfunktionen. Höchster Komfort ist garantiert, denn mit der spielend leichten Bedienung lässt sich zudem ganz individuell die automatische Selbstreinigung einstellen



Jürgen Saladin

Verwandte Beiträge:
>> Filtertechnologie Modulfilter Oase ProfiClear Premium
>> Koi, der König im Gartenteich – Interview mit Koi-Experte Arno Pozar

Koi – Der König im Gartenteich – Interview mit Arno Pozar, Koi Experte über Ansprüche von Koi an Gartenteichanlage und Wasserqualität – Koi Info direkt vom Koi Experten und Herausgeber des Koi Magazin Midori

Ein gutes Filtersystem ist für einen Gartenteich unerlässlich. Zum Einen, wenn es um eine gute Teichwasserqualität geht, zum Anderen aber auch, um das biologische Gleichgewicht im Teich zu gewährleisten.

Bei Gartenteichen mit Fischbesatz steigen die Ansprüche dann noch einmal. Eine besonders beliebte Teichart stellt die höchsten Ansprüche: Der Koi-Teich!

Ein ausgewiesener Experte ist Arno Pozar, selbst ein stolzer Koi-Besitzer und Chefredakteur und Herausgeber des Magazins Midori, ein Fachmagazin für Koi, Teich- und Gartenkultur.

Arno Pozar gibt in diesem Experteninterview von Oase TV einen umfassenden Überblick über die Faszination Koi, über Herkunft, Haltung, insbesondere Ansprüche an Gartenteichanlage und Teichwasserqualität.



Das komplette Interview zum Nachlesen:

Frage Frau Fischer:

Herr Pozar, verraten Sie und doch kurz: Woher kommt den der Koi ursprünglich und wie hat er seinen Weg hier zu uns nach Deutschland gefunden.

Antwort Arno Pozar:

Ursprünglich kommt der Koi aus Japan. Er fand zwar schon einmal Erwähnung vor etwa 2500 Jahren in China, aber danach verschwand er quasi wieder aus den Annalen und tauchte zwischen 1850 und 1900 wieder in Japan auf.

Dann war es ungefähr so um 1950, 1960, da kamen die ersten Koi nach Amerika und Europa, vor allem nach England. Von dort startete der Koi seinem Siegeszug auch bis nach Deutschland.

Frage Frau Fischer:

Wenn die Rede auf den Koi kommt, dann ist in der Fischhaltung häufig die Rede von der Königsdisziplin. Herr Pozar: Wie anspruchsvoll ist er denn nun wirklich der Koi?

Antwort Arno Pozar:

Wer einmal Koi live gesehen hat, weiß, welche Faszination von diesen Fischen ausgeht. Sie sind schon etwas Besonderes. Man spricht ja auch nicht umsonst vom „König der Gartenteiche“.

Und wie das mit Königen manchmal so ist, sie wollen auch ein spezielles Umfeld haben und das braucht der Koi natürlich auch.

Das heißt er braucht ein gewisses Teichvolumen von circa 15000 Liter – das ist so das Minimum – eine Mindestteichtiefe von 150 cm ist auch angebracht, denn es wird auch mal etwas kälter in unseren Breitengraden und so können sich die Koi gut zurück ziehen.

Damit ich aber lange Zeit Freunde an diesen edlen Tieren habe, muss ich natürlich auch dafür sorgen, daß das „Drumherum“ auch komplett passt.

Das heißt, ich muss dafür sorgen, daß die Teichhygiene gewährleistet ist, Das wiederum bedeutet, daß ich einen effizienten, effektiven Teichfilter benötige – und zwar dringend benötige.


interview oase tv koi experte arno pozar
Koi Experte Arno Pozar im Interview bei Oase TV


Frage Frau Fischer:

Ja, der Koi bleibt unbestritten ein ganz besonderer Fisch. Wenn ich jetzt als Anfänger auf die Idee komme, ich möchte gerne Fische für meinen Gartenteich, würden Sie sagen, ich kann durchaus mit dem Koi starten oder für den Anfänger dann doch lieber der Goldfisch?

Antwort Arno Pozar:

Naja, es ist so wie bei anderen Tierarten auch. Bevor man sich ein Tier anschafft, sollte man sich vorher informieren, um Fehler zu vermeiden.

Wenn man dies einmal getan hat, dann ist Koihaltung durchaus für jeden grundsätzlich machbar. Aber, wie gesagt, ich muss noch einmal wiederholen: Koi wachsen sehr schnell, fressen viel und man neigt auf Grund ihrer Schönheit leicht dazu sie zu sammeln.

Insofern muss man schon darauf achten, daß man dies auch alles erhalten kann, auch zukünftig und dafür Sorge trägt, daß die Koi auch gesund bleiben und dafür brauche ich eben eine passende Filtration.

Frage Frau Fischer:

Gut zu wissen: Koi sind theoretisch auch für Anfänger geeignet, aber Sie sagen es, die Anforderungen an den Gartenteich, an die Technik steigen. Können Sie uns hier noch etwas sagen zum wichtigen Thema Teichfilter?

Antwort Arno Pozar:

Wir machen es einmal ganz einfach. Teichfiltration teilt sich in zwei Bereiche: In die mechanische Filtration und in die biologische Filtration.

Bei der mechanischen Filtration sieht es so aus, daß sich Feststoffe, die sich im Teichwasser befinden über bestimmte Techniken herausgefiltert werden.

Bei der biologischen Filtration sieht es so aus, daß Bakterien dafür sorgen im Wasser gelöste Schadstoffe in ungiftige Stoffe umzuwandeln und abzubauen.

Frage Frau Fischer:

Das Filtersystem im Gartenteich hat also eine ganze Menge Aufgaben zu erfüllen. Sie haben einen speziellen Filter, den Oase ProfiClear Premium in Midori ausführlich getestet.

Sie sind zu dem Ergebnis gekommen: Absolut empfehlenswert. Was hat Sie zu diesem Ergebnis geführt?

Antwort Arno Pozar:

Ja. Dafür gibt es mehrere Gründe. Der Filter ist ein modulares System und besteht im Prinzip aus drei Teilen.

Der erste Teil ist die mechanische Filtereinheit. Dort wird die Trommelfilter-Technik eingesetzt. Das ist momentan das Nonplusultra der mechanischen Filtration.

Es können Feststoffe aus dem Teichwasser entfernt werden, die eine Größe von 0,06 mm haben. Das heißt, ich habe schon rein optisch gewährleistet, daß ich klares Teichwasser habe.

Klares Teichwasser heißt aber nicht gleichzeitig auch gesundes Wasser. Deswegen benötigt man zusätzlich die biologische Filtration.

Hier kommt bei diesem Oase Teichfilter eine sehr gute Technik zum Einsatz: Die Moving Bed Technologie. Das bedeutet, es befinden sich kleine Plastikteilchen in einem Behälter, die ständig in Bewegung gehalten werden.

Auf diesen Teilchen setzen sich die Bakterien ab und durch die Bewegung und durch die gleichzeitige Belüftung erhalten die Bakterien auch genügend Sauerstoff, so daß sie wachsen und die Schadstoffe abbauen können.

Den dritten Part finde ich persönlich ganz interessant, denn jeder Teich hat seine Eigenheiten. Im Frühjahr kann es durchaus einmal zu einer Schwebealgenblüte kommen. Diese Algenblüten bekämpft man sehr wirkungsvoll durch den Einsatz von UVC-Lampen.

Oase hat – ganz pifffig eigentlich – Halterungen angebracht, daß ich diese UVC-Teichleuchten problemlos einsetzen kann. Zusätzlich gibt es Halterungen und Einsätze, in die ich spezielle Filtermedien, die ab und zu einmal benötigt werden auch einsetzen kann.

Der Oase ProfiClear Premium ist in sich ein sehr schlüssiges, sehr durchdachtes, sehr logisches und letzten Endes auch ein sehr effizientes Filtersystem.


oase proficlear premium fuer koi teiche
Oase ProfiClear Premium – ideal für Koi Teiche


Antwort Arno Pozar:

Also ein Filtersystem, das man sich auf jeden Fall merken sollte. Sie können den Test mit allen Einzelheiten noch einmal nachlesen in der Zeitschrift Midori, aber auch auf der Internetseite von Oase TV.

Vielen Dank Herr Pozar für viele hilfreiche Informationen.

Fazit:

Bei einem Besatz mit Koi in Ihrem Gartenteich gibt es eine ganze Menge zu beachten.

Zentral wichtig, das zeigte auch wieder dieses Interview mit Koi Experte Arno Pozar, ist eine genau passende Teichfilteranlage für Ihren Gartenteich.

Jürgen Saladin

Verwandte Beiträge:
>> Interview „Algen im Gartenteich“ – Ursache und Bekämpfung
>> Andreas Krappweis: Wie ein Oase Biotec 36 ScreenMatic Durchlauffilter eine klassische Teichbau-Problematik löste
>> Ratgeber Teichfilter – Teichfilteranlagen in Gartenteichen und Ihre Einsatzgebiete