Libelle, Grasfrosch, Bitterling, Schmetterling und Wasserläufer – Beliebte Tiere im und am Gartenteich

Hier eine Übersicht über Größe, Nahrung, Lebensweisen und Besonderheiten der beliebtesten Tiere im und am Gartenteich: Libelle, Grasfrosch, Bitterling, Schmetterling und Wasserläufer.

Kaum ist Ihr Teich angelegt, siedeln sich auch schon die ersten Tiere an. Sie bringen nicht nur Leben ins Wasser, sondern sind vor allem für Kinder beeindruckende Beobachtungsobjekte.


Libelle

Flügelspannweite: je nach Art zwischen 4 und 11 cm

Nahrung: Fluginsekten

Lebensweise: Die Libellen zählen zu den ersten Gästen am Teich.

Libelle

Besonderheit: Ihre Größe und Farbigkeit macht Sie zu einem der auffälligsten Vertreter der Insekten. Im Larvenstadium verbringen diese Tiere 1 bis 3 Jahre im Wasser.

Grasfrosch

Größe: Bis ca. 4 cm

Nahrung: Schnecken, Insekten etc.

Lebensweise: Wenige Wochen nach dem Laichen sind die ersten Kaulquappen im Teich.

Grasfrosch
Besonderheit: Deutliches Merkmal des unauffällig gefärbten Grasfrosches sind die dunkelbraunen Flecken hinter den Augen. In der Regel besiedeln Grasfrösche sehr schnell neu angelegte Gewässer.

Schmetterling:

Schmetterlinge halten sich gerne am Teich auf. Sie werden vor allem von den Blüten des Blutweiderichs angelockt.

Schmetterling

Wasserläufer

Größe: ca. 1 – 2 cm

Eiablage: Sommer. Eiablage an Pflanzen unterhalb des Wasserspiegels. Erwachsen nach 4-5 Mal Häuten.

Lebensweise: Gleiten über die Wasseroberfläche.

Wasserlaeufer

Nahrung: Lebende oder tote Insekten, die auf die Wasseroberfläche gefallen sind

Besonderheit: Die Vorderbeine dienen als Fangarme, die mittleren sind für die Fortbewegung geeignet, die hinteren dienen als Steuer.


Jürgen Saladin
www.teichreport.de

Bookmark and Share

Advertisements