Libelle, Grasfrosch, Bitterling, Schmetterling und Wasserläufer – Beliebte Tiere im und am Gartenteich

Hier eine Übersicht über Größe, Nahrung, Lebensweisen und Besonderheiten der beliebtesten Tiere im und am Gartenteich: Libelle, Grasfrosch, Bitterling, Schmetterling und Wasserläufer.

Kaum ist Ihr Teich angelegt, siedeln sich auch schon die ersten Tiere an. Sie bringen nicht nur Leben ins Wasser, sondern sind vor allem für Kinder beeindruckende Beobachtungsobjekte.


Libelle

Flügelspannweite: je nach Art zwischen 4 und 11 cm

Nahrung: Fluginsekten

Lebensweise: Die Libellen zählen zu den ersten Gästen am Teich.

Libelle

Besonderheit: Ihre Größe und Farbigkeit macht Sie zu einem der auffälligsten Vertreter der Insekten. Im Larvenstadium verbringen diese Tiere 1 bis 3 Jahre im Wasser.

Grasfrosch

Größe: Bis ca. 4 cm

Nahrung: Schnecken, Insekten etc.

Lebensweise: Wenige Wochen nach dem Laichen sind die ersten Kaulquappen im Teich.

Grasfrosch
Besonderheit: Deutliches Merkmal des unauffällig gefärbten Grasfrosches sind die dunkelbraunen Flecken hinter den Augen. In der Regel besiedeln Grasfrösche sehr schnell neu angelegte Gewässer.

Schmetterling:

Schmetterlinge halten sich gerne am Teich auf. Sie werden vor allem von den Blüten des Blutweiderichs angelockt.

Schmetterling

Wasserläufer

Größe: ca. 1 – 2 cm

Eiablage: Sommer. Eiablage an Pflanzen unterhalb des Wasserspiegels. Erwachsen nach 4-5 Mal Häuten.

Lebensweise: Gleiten über die Wasseroberfläche.

Wasserlaeufer

Nahrung: Lebende oder tote Insekten, die auf die Wasseroberfläche gefallen sind

Besonderheit: Die Vorderbeine dienen als Fangarme, die mittleren sind für die Fortbewegung geeignet, die hinteren dienen als Steuer.


Jürgen Saladin
www.teichreport.de

Bookmark and Share

Advertisements

Goldorfe, Moderlieschen, Bitterling, Goldfische, Elritze und Koi – Beliebte Teichfische im Gartenteich

Hier eine Übersicht über Größe, Nahrung, Lebensweisen und Besonderheiten der beliebtesten Teichfische: „Goldorfe“, „Moderlieschen“, „Bitterling“, „Goldfisch“, „Elritze“ und „Koi“. Was gibt es schöneres als einen Gartenteich mit Fischen. Setzen Sie aber nicht zu viele Fische ein, da sonst der Teich aus dem Gleichgewicht kommt. Denken Sie auch an das Wachstum!


Goldorfe

Diese ist im Gegensatz zu den meisten anderen Fischarten häufig an der Wasseroberfläche zu finden.

Größe: ca.25 – 30 cm

Nahrung: Allesfresser, jedoch hauptsächlich Anfluginsekten.

Goldorfe

Lebensweise: Nicht geeignet für kleine Teiche. Laicht ab, wenn Wassertemperatur über 10 °C steigt.

Besonderheit: 7-12 Tiere halten einen 6 m² Teich schnakenfrei.


Moderlieschen

Steht oft zu Unrecht im Schatten von Goldfisch und Co. Fühlt sich nur im Schwarm wohl.

Größe: ca.8 – 10 cm

Nahrung: Kleinkrebse, Insekten, Larven,
Kleinlebewesen…

Moderlieschen
Lebensweise: Lebhafter Fisch – hält sich gern in der Uferzone des Teiches auf.

Besonderheit: Bevorzugt Gewässer mit dichtem Pflanzenwuchs und steinigen Zonen.


Bitterling:

Gehört zu dem Karpfenfischen. Eignet sich besonders für kleine Teiche.

Größe: ca.6 – 8 cm

Nahrung: Algenfresser. Sucht sich seine Nahrung am Teichgrund.

Bitterling

Besonderheit: Komplizierte Züchtung, da das Weibchen für die Eiablage Fluss- oder Malermuscheln braucht.


Goldfisch

Beliebtester Teichfisch. Leicht zu pflegen.

Größe: Bis ca. 30 cm

Nahrung: Allesfresser. Da sie ständig den Bodengrund nach Fressbarem durchwühlen, ist eine gewisse Trübung des Teichwassers vorprogrammiert.

Goldfisch

Lebensweise: Lieben Sonne. Beachten Sie, dass nicht alle Arten im Teich überwintern können.

Besonderheit: Besonders fortpflanzungsfreudig – daher nicht mehr als 3-5 Exemplare einsetzen.


Elritze

Größe: ca. 6 – 8 cm

Besonderheit: Friedlicher Schwarmfisch. Oberflächennah. Sehr schöne Färbung zur Laichzeit.

Elritze

Koi

Der König unter den Teichfischen ist besonders farbenprächtig. Kois sind in vielen Farbvarianten
und Preiskategorien erhältlich.

Am wertvollsten sind schwarz-weiß-rote Kaiser-Kois und weiße Kois mit einem runden roten Fleck auf dem Kopf. (siehe Nationalflagge Japans!!)

Koi

Größe: Bis ca. 1 m

Nahrung: Allesfresser. Braucht Spezialfutter, um leuchtende Farben zu bekommen und schlank zu bleiben.

Lebensweise: Gründelt gern und braucht ausreichend Schwimmraum. Die Lebenserwartung liegt zwischen 20 und 30 Jahren.

Besonderheit: Eignet sich nur für große Teiche, da er bis zu 1 m groß wird. Frisst gern und viel, sodass Sie ein gutes Filtersystem brauchen, das mit seinen Ausscheidungen fertig wird.


Jürgen Saladin
www.teichreport.de

Bookmark and Share